Wolsdorfer Sportverein von 1904 e.V.  : offizielle Webseite des  Fussballvereins von Wolsdorf - footeo

Jahreshauptversammlung 2016 des Wolsdorfer Sportvereins von 1904 e.V.

21. Februar 2016 - 17:18

Einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder Dieter Meierhoff, Karl-Heinz Pohle und Wolf­gang Wegner folgten zahlreiche Ehrungen:
Michael Pubanz wurde für 25-jährige, Karl-Heinz Rau, Andreas Romaker und Tors­ten Schulze für 40-jährige, Gitta Grobe und Hubert Mainz für 50-jährige sowie Edith Jende für die äußerst selten vorkommende 70-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Jugend- und Krombacher-Pokalendspiele mit zusammen über 2000 Zuschauern und das außergewöhnliche Open-Air-Festival mit dem Auftritt dreier Bands vor über 350 Zuschauern (darunter die renommierte Gruppe „Skyle“ mit Ayke Witt) wa­ren die herausragenden Ereignisse im letzten Sommer, mit denen das 111-jähri­ge Vereins­jubiläum gefeiert wurde. Klar, dass der 1. Vorsitzende Dirk Rack in sei­nem Be­richt nicht ohne Stolz schil­derte, wie der ganze Verein mit Vorstand und sehr vielen Mitglie­dern und auch mit Helfern von außerhalb die damit verbundenen Aufgaben gemeis­tert und das Gelingen dieser für unse­ren Verein doch recht hoch dimensionierten Veran­staltungen geschafft hat. Auch die offizielle Jubilä­umsfeier im Herbst im größten Saal Wolsdorfs der "Bauernstube" mit natürlich exakt 111 angemeldeten Teil­nehmern setzte neue Maßstä­be.

Die Berichte der Abteilungsleiter zeigten, dass bei all diesem Glamour das vielfältige Ange­bot von Gymnastik über Volleyball, Tennis, Tischtennis, Steppen, Zumba bis hin zum Fuß­ball von den Mitgliedern eifrig genutzt wurde. Erfreulich auch, dass neue Angebote mög­lich sind. So gibt es ab Februar einen Kurs zur „Selbstverteidigung für Frauen“. Die­ser  interessante Kurs, der auch offen für Nichtvereinsmit­gliederinnen ist, findet jeweils montags ab 19:00 Uhr in unserem WSV-Sportheim an der Helmstedter Sta­ße unter Leitung unseres Übungsleiters Dieter Frohmüller statt. Wer Fragen dazu hat, kann ger­ne mit Dirk Rack Kontakt aufnehmen (Tel. 05355 - 69 94 78).

Nach den Berichten von Kas­senwart und Kassen­prüfern und der Entlastung von Kassen­wart und Vorstand gab es Neuwahlen des Vorstandes und der Kassenprüfer:
Wiedergewählt wurden zum Vorsitzenden Dirk Rack, zum 3. Vorsitzenden Thomas Müller, zur Geschäfstführerin Viola Könnecke und zum Schriftführer Dietmar Deutges.
Neu im Amt des 2. Vorsitzenden ist Frank Scharner, der die aus persönlichen Gründen nicht mehr kandidierende Sabine Kirchhoff ersetzt.
Knackpunkt bei der Vorstandswahl: Kassierer Klaus-Peter Georg trat auf eigenen Wunsch nicht mehr zur Wahl an und wurde von seinen Vorstandskollegen herzlich und mit Dank für 20 Jahre aufopferungsvollen Einsatzes nicht nur als Kassierer mit einem passenden Prä­sent verabschiedet. Für seine Nachfolge wurde noch vor der Versammlung ein qualifi­zierter und motivierter Bewerber gefunden, der aber so kurzfristig aus terminlichen Grün­den noch nicht zur Wahl antreten konnte. Sehr erfreulich, dass für dieses anspruchsvolle Ehrenamt doch ein geeigneter Kandidat gefunden werden konnte. Die Wahl des Kas­sierers wird baldmöglichst auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung nachge­holt.

Außerdem wurde Thomas Kiehl zum stellvertretenden Kassenprüfer gewählt und wird künf­tig zu­sammen mit Guido Maletzki seines Amtes walten.

Für den Verein sind 2016 wichtige Termine neben der 1.-Mai-Feier besonders auch die Sportwoche vom 15. bis 24. Juli und das Herbstfest im DGH am 29. Oktober.

Kommentare